WR MAZ EDITOR

Die Windows Version des WR MAZ EDITOR erlaubt Ihnen im Dialog wie an der Mazatrol - Steuerung Programme zu schreiben bzw. abgespeicherte Programme zu verändern.

T - EDITOR für folgende Mazatrol T-Steuerungen:
T1, T2, T4, T32, TPlus, 640T
M - EDITOR für folgende Mazatrol M-Steuerungen:
M1, M2, M32, MPlus, 640M

Der WR MAZ EDITOR bietet unter anderem folgende wichtige Funktionen:

  1. Maschinengetreuer Dialog:
    Belegung der Funktionstasten wie an der CNC
  2. Einzelheiten Information:
    zu jeder Einheit kann eine Hilfe aufgerufen werden
    siehe Beispiel:
  3. Übernahme von Schnittdaten:
    Aus Werkzeugtabellen können Material und Werkzeugwerte als Schnittdaten übernommen werden.
  4. Zeichnen des programmierten Teiles:
    Formüberprüfung, Rohteil, Fertigteil, Teilvergrößerung Beispiel:

    Das Programm kann sowohl als Ganzes, als auch in einzelnen Schritten getestet werden.

    Verschiedene Auslagen sind möglich:
    • XY
    • XZ
    • XYZ


    Programmierungen in der EINH Maz - Konven - Prog. können ebenfalls dargestellt werden. Eine Zoomfunktion erlaubt Vergrößerungen.
  5. Berechnung von Unbekannten innerhalb der Formzeilen.
    Die mit "?" gekennzeichneten Felder werden, sofern technisch möglich, sofort im Editor durch drücken der Kontur-Ende Taste errechnet.
  6. Umfangreiche Editierfunktionen erlauben ein schnelles und komfortables Programmieren :
    • Springen von Feld zu Feld und von Zeile zu Zeile mit den Cursortasten, sowie von Einheit zu Einheit mit den Bildtasten ermöglichen eine gezielte Programmoptimierung,
    • Löschen und Einfügen von einzelnen Programmzeilen oder kompletten Einheiten,
    • Einfügen von bereits geschriebenen Programmen,
    • Kopieren von Einheiten innerhalb des aktuellen Programms, oder lesen von selbst erstellten Makros aus einer Bibliothek,
    • Erstellen von Makros. Ein Makro (Baustein), kann aus einer oder mehreren Einheiten bestehen,
    • Erstellen von speziellen Werkzeugzeilen. Std. SEQ.

Technische Voraussetzungen